Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Nachwuchs / U13 weiblich / Unser Finaltag der Bezirksmeisterschaft U13

Unser Finaltag der Bezirksmeisterschaft U13

Wir freuen uns, dass auch unsere ganz jungen Volleyballerinnen nun ihre Spielberichte selbst verfassen. Hier der erste Text aus der U13:

Am 10. März 2019 fuhren wir zum Finaltag der Bezirksmeisterschaft 2018/19 nach Grimma. Im Gepäck hatte das Trainerteam Nele, Angelina K. Emily, Helen, Jette, Faina und. Auch Bob (Olivia) war als Co-Trainer dabei. Leider konnte nur Lok I spielen, weil bei insgesamt 13 gemeldeten Mannschaften kein zweiter Ausrichter gefunden wurde, um die Plätze 9 bis 13 ausspielen zu können.

In der ersten Runde spielten wir gegen den VV Grimma I. Leider verloren wir den ersten Satz 18:25. Im zweiten Satz zeigte Grimma seine volle Stärke und gewann 25:4. Unsere Trainerin Josi war trotzdem zufrieden mit uns.

Im zweiten Spiel kämpften wir dafür umso mehr gegen den BBV 1950 Wurzen, verloren aber trotzdem beide Sätze 20:25, weil der Schiedsrichter  "falsche Technik" nicht abpfiff.

In der dritten Runde stellten wir das Schiedsgericht bei dem Spiel VV Grimma I gegen den BBV 1950 Wurzen und bei den LE Volleys III gegen den VV Grimma II.

Gegen den SV Reudnitz kämpften wir uns in Runde vier bis in den Tiebreak, verloren ihn aber trotzdem knapp.

Im Spiel um Platz sieben spielten wir gegen den VV Grimma II. Den ersten Satz verloren wir 17:25. Leider mussten wir auch den zweiten Satz mit 20:25 an den VV Grimma II geben.

Am Ende waren wir trotzdem Platz acht und alle waren zufrieden, weil es ja insgesamt 13 Mannschaften waren. Auch unser Trainerteam war mit uns zufrieden.

Text: Nele und Faina

Artikelaktionen