Navigation

Sie sind hier: Startseite / Nachwuchs / U14 weiblich / U14 Finale Bezirksmeisterschaft 2. Vorrunde - Was für ein Wettkampf

U14 Finale Bezirksmeisterschaft 2. Vorrunde - Was für ein Wettkampf

Der Wettkampf war ein voller Erfolg. Unsere Mannschaft war sehr stark und hat gezeigt was sie kann. Es wurde ein toller Platz 2. Wir haben gemerkt was in uns steckt und woran wir noch zu arbeiten haben. Angetreten sind 7 Mannschaften in zwei Staffeln. Wir waren Staffel B und hatten uns mit zwei weiteren Mannschaften zu messen. Zum Ablauf: Runde 1 – L.E. Volleys II mit 2:0 (25:20, 25:17) besiegt! Damit waren wir im Spiel. Alle waren aufs Spiel konzentriert und haben gezeigt, was wir trainiert haben. Mit diesem Rückenwind ging es dann in die nächste Runde. Runde 2 – SG Lobstädt/Rackwitz mit 2:0 (25:19, 27:25) besiegt! Zu Beginn des Spieles waren wir sehr sicher unterwegs. Im weiteren Verlauf schlichen sich erste Fehler ein. Jetzt war kämpfen angesagt! Den 2. Satz wollten wir nicht hergeben und das haben wir dann auch geschafft. Damit war unsere Vorrunde zu Ende. Aber wir hatten keine Pause. Jetzt hieß es beim Schiedsgericht auf allen 3 Feldern mitzumachen und den Spielverlauf zu dokumentieren. Dann war Mittagspause! Die war notwendig und LECKER! Vielen Dank an die Damen vom Catering - das habt ihr toll gemacht. Zum Ende der Mittagspause stand dann fest, gegen wen wir im Halbfinale spielen. Halbfinale 2 – VV Grimma mit 2:1 (25:20, 20:25, 15:11) besiegt! Nun hieß es wieder sich aufs Spiel zu konzentrieren. Das war zu Beginn schwer. Sieg im 1. Satz, Niederlage im 2. Satz - jetzt war wieder unser Kampfmodus eingeschalten und letztlich haben wir das Spiel verdient gewonnen. Weiter ging‘s ins Finale. Finale – L.E. Volleys mit 1:2 (20:25, 28:26, 9:15) auf dem Papier verloren - an Stärke gewonnen! Mit gehörigem Respekt gingen wir an den Start. Die Startphase war hart und wir hatten einige Punkte aufzuholen, haben aber nicht locker gelassen. Wir kämpften und punkteten mit technisch schönen Spielzügen. Der Spannungspegel stieg an und wir merkten, dass wir auf Augenhöhe mit dem Gegner stehen. Mit diesem Selbstvertrauen haben wir den verlorenen 1. Satz weggesteckt und haben uns den 2. Satz geholt - das war zum Ende ein Fight! Nun ging es im 3. Satz weiter. Tief durchatmen, sammeln und wieder konzentrieren – der Sieg war greifbar. Inzwischen sammelten sich die anderen Mannschaften um unser Spielfeldfeld. Für alle war es Hochspannung pur. Bis zum Schluss ging der Kampf im 3. Satz weiter. Leider mussten wir uns dann geschlagen geben - dieses Mal… Vielen Dank auch an die witzigen Anfeuerungen unserer Ersatzspielerinnen!!! Der Wettkampf war für die Zuschauer, Eltern und vor allem für unsere Mannschaft ein Erlebnis. Der Tag war geprägt von vielen Emotionen – gemeinsame Stärke, zusammenhalten, Tränchen, Gänsehaut und erfolgreich sein - Volleyball spielen eben…

Artikelaktionen