Navigation

Sie sind hier: Startseite / Nachwuchs / U14 weiblich / U14-Mädels behaupten sich gegen spielstarke Gegner

U14-Mädels behaupten sich gegen spielstarke Gegner

Lok beim Vorbereitungsturnier zur Regionalmeisterschaft

Der Dresdner SC hatte am vergangenen Wochenende zu einem zweitägigen Vorbereitungsturnier auf die weiteren Saisonhöhepunkte eingeladen. So folgten neben Engelsdorf spielstarke Mannschaften aus Schwerin, Berlin, Potsdam, Halle und Zepernick der Einladung. Es spielte Jeder gegen Jeden jeweils zwei Sätze bis 25 Punkte. Bereits die Zusammensetzung der Mannschaften lies auf ein spannendes und ausgeglichenes Turnier blicken, wobei das Spielen und Messen gegen gutklassige Gegner im Vordergrund stand.

Als erste Mannschaft wartete (wie immer) der Dresdner SC auf uns. Die Engel starteten im ersten Satz etwas holprig, so dass der erste Satz folgerichtig an den Dresdner SC ging. Im zweiten Satz wusste sich unser Team zu steigern und erreichte den Satzausgleich. Damit endete das Spiel 1:1. Im weiteren Verlauf der Sonnabendspiele kamen unsere Mädels richtig in Schwung. Gegen den USC Halle gewannen wir mit 2:0. Die Partie gegen den Schweriner SC hatte es in sich, denn die Engel hatten den späteren Turniersieger am Rande einer Niederlage. Spannend bis zum letzten Ball hieß es am Ende 1:1. Nach diesem emotionalen Hoch fanden wir im anschließenden Spiel gegen Potsdam zunächst unseren Spielfaden nicht wieder. Nach verlorenem ersten Satz kamen die Engel zurück ins Spiel und glichen zum Unentschieden aus. Der Sonnabend wurde mit dem Spiel gegen den Dresdner SSV und einem Sieg 2:0 beendet.

Die Spiele gegen Berlin und Zepernick waren wie das sonntägige Wetter ... schlichtweg zum Vergessen. Unsere Engel kamen irgendwie nicht ins Spiel und verloren beide Partien mit 2:0. Aber auch diese Erfahrungen sind hilfreich auf dem Weg zum nächsten Saisonhöhepunkt, der Regionalmeisterschaft am 21.05.2017 in Dresden.

Endstand:

  1. Schweriner SC
  2. Dresdner SC
  3. Einheit Zepernick
  4. SC Potsdam
  5. Lok Engelsdorf
  6. Dresdner SSV
  7. Sportschule Berlin
  8. USC Halle


Mit positiven Eindrücken und einem respektablen Mittelfeldplatz verabschiedete sich Lok Engelsdorf vom Turnier. Wichtige Erkenntnisse gab es für das Trainerteam, die nun die nächsten Trainingsinhalte konzipieren werden.

Vielen Dank an die mitgereisten Eltern sowie dem Gastgeber vom Dresdner SC für die Organisation der zwei Tage.

Für den SV Lok Engelsdorf spielten: Franziska, Hannah, Laura, Luisa, Nathalie und Selina

Artikelaktionen